Traumurlaub an der Ostküste Sri Lankas

Ugabay beach, Sri Lanka

Wegen des 30-jährigen Bürgerkrieges wurde der Tourismus an der Ostküste total vernachlässigt. Aber nach dem Krieg im Jahre 2009 hat man mit dem Ausbau der Infrastruktur der Gegend begonnen. Die Straßen wurden neu asphaltiert und nach und nach entstanden neue Hotels und Restaurants, während die alten renoviert wurden. Mittlerweile gibt es eine Menge von Hotels, Gästehäusern und Restaurants, die den Touristen Unterkunft bieten. Die Ostküste ist aber immer noch vom Massentourismus verschont geblieben.

Wenn man jungfräuliche Traumstrände, eine faszinierende Unterwasserwelt und idyllische Fischerdörfer in ihrer Originalform erleben will, sollte man unbedingt einige Tage an der Ostküste Strandurlaub machen.

Die beste Besuchszeit an die Ostküste sind die Monate zwischen April und Ende Oktober. Während der anderen Monate ist die Ostküste vom Nordostmonsun betroffen. Aber anders als der Südwestmonsun ist Nordwestmonsun wesentlich schwächer und bringt während der ganzen Regenzeit deutlich weniger Regen.

Top Beaches, Sri Lanka

Die wichtigste Stadt an der Ostküste ist Trincomalee (der größte natürliche Hafen der Welt) und etwa 15 Kilometer nördlich von dieser Stadt befindet sich Nilaveli Strand.  Der 10 Kilometer lange flach abfallende Strand mit seinem feinen, goldfarbigen Sand samt dem türkisblauen Meereswasser ohne hohe Wellen gehört zu den besten Stränden der Welt. Nilaveli ist ein beliebtes Ziel sowohl für Wassersportler als auch Sonnenanbeter. Auch für Frühaufsteher entsteht die Möglichkeit, vom Strand aus, die Sonnenaufgänge zu genießen und sie zu fotografieren.

Etwa 1 km vor der Nilaveli-Küste liegt die berühmte Pigeon Island, die von einem wunderschönen Korallenriff umgeben ist. Diese Insel ist ein Paradies für leidenschaftliche Taucher und Schnorchel-Enthusiasten. Für nähere Information lesen Sie meinen Blogartikel unter den folgenden Link: http://blog.shantitravel.com/de/pigeon-island-nationalpark-sri-lanka/

Die zweitgrößte Stadt an der Ostküste ist Batticaloa, die südlich von Trincomalee liegt. Batticaloa hat auch herrliche Strände, kleine Häfen und historische Sehenswürdigkeiten. Das Meer vor dieser Stadt ist angeblich Zuhause von „Singen Fish“ oder „Singenden Fischen“, die angeblich Melodien erzeugen können.

Top Beaches in pigeon island, Sri Lanka

Zwischen Batticaloa und Trincomalee, etwa hundert Kilometer südlich von Trincomalee befindet sich der Passikudah-Strand, noch ein traumhafter Strand. Da in dieser Umgebung immer noch weniger Hotels sind, haben die Strandurlauber den ganzen Strand mit türkisblauem Wasser für sich alleine.

Surfing at Arugam Bay, Sri Lanka

Aber wenn Sie Surfer sind, fahren Sie südlich von Batticaloa nach Arugam Bay. Arugam Bay verfügt über eine naturbelassene Bucht und gilt als der beste Surfspot der Insel. Dieser Strand ist auch wie Passikudah gar nicht überlaufen. Arugam Bay hat auch einen goldfarbigen Sandstrand, kilometerlänge Kokosnusshaine und Wälder, wo auch Wildtiere wie Elefanten leben. Aus diesem Grund ist Arugam Bay Bucht für Naturliebhaber extra interessant. Arugam Bay könnte das ganze Jahr hindurch ein herrliches Urlaubswetter haben, denn der Nordostmonsun hat fast keine Auswirkung in dieser Gegend von Sri Lanka. Wenn Sie weitere Info über Arugam Bay haben möchten, klicken Sie auf den folgenden Link: http://blog.shantitravel.com/de/arugam-bay-sri-lanka/

Wenn Sie sich jetzt für einen Strandurlaub an der Ostküste interessieren, wenden Sie sich an uns bei Shanti Travel in Sri Lanka. Wir werden gern Ihre Traumreise organisieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.