Shanti Travel > AlthuAvurudhu (Neujahr im April)

AlthuAvurudhu (Neujahr im April)

In Sri Lanka wird das Neujahr am 13.April (Silvester)und 14. April (Neujahr) gefeiert, wenn sich am Himmel die Sonne von der„MeenaRashiya“ (Haus der Fische) an die „Mesa Rashiya“ (Haus vom Widder) bewegt. In Sri Lanka wird das Neujahr von den singhalesischen Buddhisten als „AluthAvurudhu“ und von den tamilischen Hindus als „Puththandu“gefeiert, und dieses Volksfest wird ohne Zweifel nirgendwo in der Welt in der gleichen Weise gefeiert.
Das Neujahr markiert das Ende der Erntezeit. Es ist eines der größten Volksfeste in Sri Lanka. Jeder reist in sein Heimatdorf, um zusammen mit seinerGroßfamilie zu sein und das Fest zu feiern.
Schon Wochen vor Beginn des Festes werden die Häuser gereinigt und das oft zu hörende „Raban“ (Trommelspiel) der Dorffrauen signalisiert die baldige Ankunft des Neujahres. Staatliche Unternehmen, aber auch private Geschäfte werden oft für fast eine Woche geschlossen, damit die Angestellten in ihr Heimatdorf zurückgehen können. Neujahr ist aber auch die Zeit der Besuche bei Freunden und Verwandten, und ein kleines Mitbringsel darf auf keinen Fall fehlen. Für Kinder ist die Zeit um Neujahr besonders schön: neue Kleidung, neue Spiele, viel Verwandtenbesuche und nicht alltägliches Essen.
Die Zeremonie beginnt mit der Milchreis-Zubereitung (Kiribath). Der Herd in der Küche wird zum astrologisch vorgeschriebenen Zeitpunkt neu angezündet, um den Milchreis zu kochen. Dieser wird wieder zur astrologisch verschriebenen Uhrzeit serviert und gegessen. Laut der Tradition füttert der Familienvater (das Familienoberhaupt) seine Familie mit Milchreis. Die allgegenwärtigen Bananen werden neben festlichen Süßigkeiten wie „Kaung“ (kleine Ölkuchen) und „Kokis“ (eine Leckerei, die ursprünglich aus den Niederlanden stammt) aufgetischt. Dies alles zeigt den Zusammenhalt der traditionellen Familie.
Neujahr ist auch die Zeit für traditionelle Spiele wie Würfelspiele um kleinere Geldbeträge. Würfelspiele kann man in Sri Lanka auch ohne Würfel spielen. Man verwendet dazu Muscheln, deren Innenseiten mit Zahlen von eins bis sechs beschriftet werden. Nun wirft man die Muscheln auf den Tisch oder auf den Fußboden, die Punktzahl wird addiert. Muscheln, die mit der Außenseite nach oben fallen, haben keine Punktzahl und zählen als Null.
An einem astrologisch vorgeschrieben Tag geht man zum Tempel oder zum Dorfarzt, um ebenfalls Segenswünsche für das Neujahr zu erbeten. Bei dieser Zeremonie taucht der Tempelmönch oder der Dorfarztein Bettelnuss-Blatt in Öl und bestreicht damit den Kopf des Gläubigen. Erst danach darf man sich wieder duschen bzw. sich die Haare waschen. Dies stellt den Abschluss der Neujahrs-Festivitäten dar.
Wenn Sie dieses einmalige Volksfest hautnahe erleben wollen, wenden Sie sich möglichst schnell an uns bei Shanti Travel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen von unseren Reisenden

Send this to a friend