Jun
2015

COLOMBO: EINE MODERNE GROSSSTADT MIT HISTORISCHEN SEHENSWÜRDIGKEITEN

Veröffentlicht am 12/06/2015 von Lalith Shanti Travel
Old Colombo

Old Colombo

Colombo ist sowohl die größte als auch die finanzielle und kommerzielle Hauptstadt von Sri Lanka. Die Stadt liegt an der Westküste und war ursprünglich ein kleiner Hafen. Aufgrund ihrer strategischen Lage auf der  Ost-West-Seehandelsroute verwendeten vor über 2000 Jahren römische, arabische, persische und chinesische Handelssegelschiffe Colombo als einen Transithafen, und Sri Lanka war deswegen immer ein Teil der Weltgeschichte. Colombo wurde die Hauptstadt von Sri Lanka, als 1815 Großbritannien das ganze Land unter ihre Kontrolle nahm.

Auch nach der Unabhängigkeit am 4. Februar 1948  blieb Colombo weiterhin die Hauptstadt. 1978 verlegte die Regierung das Parlament und die Regierungsbüros nach Kotte, einer benachbarten Stadt und erklärte Kotte als administrative Hauptstadt von Sri Lanka. Danach wurde Colombo nur noch die finanzielle und kommerzielle Hauptstadt der Insel.

Im Jahre 1505 wurde diese kleine Hafenstadt mit einem natürlichen Hafen von den Portugiesen als „Colombo“ genannt und vermutlich ist dieser Name vom klassischen singhalesischen Namen „Kolon Thota“ abgeleitet, was „Hafen auf dem Fluss Kelani“ bedeuten könnte.

Colombo ist heute eine geschäftige und lebendige Stadt mit einer Mischung aus modernen und alten, historischen kolonialen Gebäuden und Denkmälern. Die Stadt hat den faulen Zauber der historischen Epoche, kombiniert mit der Lebendigkeit einer modernen Stadt. Colombo ist ein idealer Ort, den Urlaubsaufenthalt in Sri Lanka zu starten.

Colombo Dutch House Museum

Colombo Dutch House Museum

Colombo Dutch House Museum

Das Herrenhaus im Kolonialstil aus dem 17. Jahrhundert, früher die Residenz des Grafen August Van Ranzo, ist heute als Museum der holländischen Besatzung restauriert. Die Ausstellungsstücke, Möbel und Keramik vermitteln Ihnen eine Vorstellung von dem Leben der Kolonialisten.

Adresse des niederländischen Museums:  Prince Street, Pettah

Geöffnet täglich außer freitags.

Colombo Fort

Colombo-Fort

Colombo-Fort

Colombo Fort ist ein besonders aufregender Ort. Das Fort wurde zuerst von den Portugiesen erbaut und später von den Holländern weiter entwickelt. Das Colombo Fort und das Colombo Hafen haben eine lange Geschichte. Diese Stadt wurde bis 1506 vor allem von Griechen, Ägyptern und arabischen Kaufleuten während ihrer Schifffahrten genutzt. Nachdem die Portugiesen die Kontrolle des Colombo Hafens übernommen hatten, erbauten sie das Fort als Abwehrmechanismus vor Eindringlingen. Die Festung bauten sie rund um den Hafen, die sie Colombo Fort nannten.

Die Holländer überfielen im Jahre 1658 Colombo Fort und die Stadt wurde systematisch weiter entwickelt. Der Beira-See wurde auch entwickelt, um die niederländische Verteidigungsstrategie noch stärker zu erweitern.

Im Jahre 1796 übernahmen die Engländer die Kontrolle über Colombo Fort und 1815 eroberten sie das ganze Land. Sie entwickelten Colombo weiter als das geschäftliche Zentrum von Ceylon und der britische Gouverneur  hat seine Residenz innerhalb vom Colombo Fort. Jetzt dient dieses Gebäude als die offizielle Residenz vom sri-lankischen Präsidenten.

Vor Galle Face Grünanlage, südlich von Colombo Stadt, bauten die Kolonialherren das Parlament, das jetzt das Präsidentensekretariat ist.

Der Colombo Hafen ist der verkehrsreichste und größte Hafen in Sri Lanka, der auch zu den Top 35 Häfen der Welt zählt.

Der Leuchtturm von Colombo

Der Leuchtturm von Colombo

Der Leuchtturm von Colombo

Der alte Colombo Leuchtturm wurde ursprünglich im Jahr 1860 errichtet und wandelte später 1865 in einen richtigen Leuchtturm um, nachdem er Laternen bekam. Die ursprüngliche Uhr (vom gleichen  „Big Ben“ Hersteller gemacht) wurde im Jahr 1913 ersetzt.

Es wird gesagt, dass dieser zylindrisch-förmige Backsteinturm mit Laterne und einem Balkon der einzige Leuchtturm der Welt ist, der mitten einer befahrenen Straße steht.

Independence Square

Independence Square

Independence Square

Independence Square auf dem Platz der Unabhängigkeit (Torrington-Platz) in Cinnamon Gardens, ist ein nationales Denkmal in Sri Lanka. Dies wurde lange nach der Unabhängigkeit von der britischen Herrschaft errichtet.

Die Struktur ist aus Beton und ähnelt einem Kandyan Audienzsaal. Die Reihen von steinernen Löwen, die dieses große Denkmal schützen, sind ein einzigartiges Merkmal dieses Gedenksaals. Dies hat auch ein eindrucksvolles Kunstwerk, das deutlich die antike Architektur darstellt.  Die komplizierten Steinmetzarbeiten und Malerei, die man an der Gedenkhalle findet, sind einfach atemberaubend.

Derzeit fungieren Independence Square und seine Umgebung als einer der renommiertesten Standorte Colombos  und sind für exklusive kulturelle Aktivitäten, Erholung und akademischen und Forschungsleistungen reserviert.

Dieser bemerkenswerte Ort in Colombo zählt aufgrund seiner historischen Bedeutung und außergewöhnliches Werk der Architektur als eine wichtige Touristenattraktion. Es ist eine der wichtigsten Kulturstätten der Stadt, die Sie unbedingt besuchen müssen.

Millers Gebäude

Millers Gebäude

Millers Gebäude

Das Cargills-Millers Gebäude ist eines der ältesten Kaufhäuser in Sri Lanka, dass  im Jahre 1844 während  britischer Kolonialzeit von William Miller und David Sime eingerichtet wurde.

Dieses prächtige Gebäude im Kolonialstil befindet sich in Fort und ist ein großes Wahrzeichen, das man unbedingt besichtigen soll.

National Museum Sri Lanka

National Museum Sri Lanka

National Museum Sri Lanka

Das Colombo Nationalmuseum wurde von der damaligen britischen Gouverneur von Ceylon Sir William Henry Gregory gegründet. Dieses Schatzhaus ist prestigeträchtigstes, ältestes und größtes Museum Sri Lankas.

Das Museum ist als das erste öffentliche Museum in Sri Lanka bekannt und verfügt über eine große Sammlung von Antiquitäten und viele andere „Artefakte“ aus dem ganzen Land. Als das Nationalmuseum am 1. Januar 1877 zum ersten Mal für die Öffentlichkeit eröffnet wurde, hatte es etwa 800 Exponate. Heute ist diese Zahl auf über 100.000 angewachsen.

Das Museum besitzt auch eine Bibliothek, die eine große Sammlung von seltenen historischen Büchern und Chroniken für Liebhaber der Geschichte hat. Es ist aktiv an der Durchführung von Forschung in Vorgeschichte Ethnologie, Anthropologie, Kultur und Handwerk beteiligt. Es organisiert in regelmäßigen Abständen Vorträge und Seminare.

Adresse: Sir Marcus Fernando Mawatha, Colombo 7

Geöffnet täglich außer freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Wenn Sie in Colombo sind und sich für eine Stadtbesichtigungsreise interessieren, wenden Sie sich an Shanti Travel in Colombo.

mm

Über Lalith Shanti Travel

Sri Lanka ist meine Heimat. Nachdem ich dort Tourismus und Deutsch studiert habe, bin ich viel um die Welt gereist und habe auch im Ausland gearbeitet. Letztendlich bin ich zurück nach Sri Lanka gekommen, um mit Ihnen meine Liebe für dieses Land zu teilen.