Vorbereitung zum Trekking

Einige Tipps für Anfänger oder erfahrene Wanderer, die diesen Sommer nach Ladakh reisen. Ein großes Abenteuer wartet auf Sie und Sie werden sicherlich nicht enttäuscht sein! Jedoch sollten Sie einige wichtige Punkte folgen, um diese großartige Erfahrung voll und ganz zu genießen und in den besten Bedingungen zu erleben!

 

Starke Beine und einen guten Herzrhythmus

Bergwandern ist ein Abenteuer, das man gerne mit Familie oder Freunde teilt. Die Niveaus sind deshald fast immer ungleich, und ob Sie Spitzensportler oder Sonntags-Jogger sind ist es wichtig, sich in guter körperlicher Verfassung zu befinden! Wir empfehlen Ihnen, schon 3 Monate im Voraus eine regelmäßige und wenn möglich ausdauernde Sportart für Ihr Herz-Kreislauf zu treiben: Fahrradfahren, Laufen, Skifahren …

 

Eine maßgeschneiderte Reiseroute

Vor der Abfahrt müssen Sie sich die richtigen Fragen stellen, um die besten Konditionen für Ihre Reise zu haben:

> Mit wem?
> Wie viele Tage?
> Welche Art von Abenteuer bevorzugen Sie: kulturelle Entdeckungsreise, Begegnungen, körperliche Herausforderung?
> Welche sportliche Intensität?
> Was sind die Höhenunterschiede der gewählten Route?
> Bis zu welcher Höhe?
> Welche Last werden Sie tragen?

Trekker im Himalaya

Trekker im Himalaya

 

Pharmaprodukte

Man hat zwar die richtigen Schuhe, Sonnencreme oder Handschuhe, aber einige Teile unseres Körpers leiden immer mehr als andere, also vergessen Sie nicht das Wesentliche:

> Sonnencreme mit höchstem Sonnenschutz (vergessen Sie den Lippenstift nicht!)
> Einige Arzneimittel: ein Breitspektrum-Antibiotikum, Aspirin, Imodium + Intetrix und Acetazolamid für Höhenkrankheit (Diamox Abweichung)
> Für kleine Wunden: Hansaplast, Hautdesinfektion, Bandagen (einschließlich Blasenpflaster)

In Apotheken oder Fachgeschäften finden Sie auch spezifische Verbandskästen für Bergwandern.

 

Hüten Sie sich vor der akuten Höhenkrankheit

Bei manchen Personen kann die Höhe Höhenkrankheit auslösen und den Trek beeinträchtigen (Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit …). Obwohl die Strecken von Shanti so geplant sind, dass Sie der Höhenkrankheit nicht ausgesetzt sind, ist es trotzdem gut eine Abhilfe zu haben. Homöopathie kann eine sehr effektive Lösung sein:

– Um gegen Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Atemnot, Herzklopfen, Müdigkeit …zu kämpfen: Nehmen Sie 3 Tabletten Coca 9 CH  3-mal täglich.

– Gegen die schwindelerregenden Höhen: Nehmen Sie 3 Tabletten Argentum Nitricum 9HP 3-mal täglich.

 

Der Schlüssel zur richtigen Tasche

Die Tasche wird Sie überall begleiten, also sollten Sie etwas leichtes finden um Ihr Leben, oder das Ihrer Träger, einfacher zu machen. Wir bieten Ihnen folgende Liste um das wesentliche nicht zu vergessen und unter 15 kg zu bleiben:

 

Welche Tasche?

> Eine große Reisetasche oder Rucksack, ohne äußere Metallrahmen
> Ein kleiner Rucksack von 30 Litern für tagsüber (Regenkleidung, Wasserflasche, Picknick, Kamera …)

 

Welcher Schlafsack?

Gebetsfahnen in Ladakh

Gebetsfahnen in Ladakh

> Sehr warmer Schlafsack (- 10 °C Komfort).
> Innenschlafsack.
> Rettungsdecke
> Für mehr Komfort können Sie eine Schaumstoffmatratze mitbringen, um die lokale Matratze zu ergänzen.

 

Welche Kleidung?

> Hut, Schal oder ähnliches
> Sonnenbrille
> T-Shirts (Kurz-und Langarm), vorzugsweise atmungsaktiv und Antitranspirant
> Gortex Jacke oder warme Jacke
> Warme Pullover und Fleece
> Hosen: Trainingshose oder Stoffhose (vermeiden Sie Shorts und Tank-Tops, vor allem für Frauen)
> Wanderschuhe (Trekking) + Tennisschuhe
> Sandalen (praktisch für Furt Kreuzungen)

 

Sonstiges

> 1 Liter Trinkflasche + Wasser-Reinigung Tabletten
> Kulturbeutel
> Handtuch
> Taschenlampe oder Stirnlampe (+ Batterien)
> Taschenmesser
> Wanderstock
> Toilettenpapier und Feuerzeug

Entdecken Sie alle unsere Treks auf unserer Website.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.