Heißluftballon in Sri Lanka, im kulturellen Dreieck

Die Geschichte des Heißluftballons beginnt in Frankreich im 18. Jahrhundert, als die Brüder Montgolfier ihren ersten Flug in Annonay in Frankreich unternahmen. Ich hatte das Glück, Heißluftballon in Sri Lanka, genauer gesagt in Kandalama im kulturellen Dreieck zu erleben.

Wir verließen das Hotel um 0430 Uhr in der Morgendämmerung, denn unser Abflug war um 0545 Uhr, direkt vor dem Sonnenaufgang geplant. Wir waren 8 Personen, 2 in jeder Ecke des Weidenkorbs. Der Pilot begrüßte uns herzlich mit einem großen Lächeln : «Herzlich willkommen an Bord ! Bitte vergessen Sie nicht, dass es strengstens verboten ist den Korb zu verlassen, bevor ich Sie dazu anordne !». Die Flammen erwärmten die Luft und der Ballon begann zu schwellen. Bald verließ der Korb den Boden und wir befanden uns alle in der Luft!

Als wir weiter Richtung Himmel stiegen, fingen die Reisfelder und Bäume an, immer kleiner und kleiner zu werden. Wegen der frühen Stunde des Tages war alles zum Teil vom Nebel bedeckt : Was für ein herrlicher Anblick ! Der Pilot teilte uns mit, dass wir über 600m über dem Boden waren. Der Anblick auf dem berühmten Sigiriya Lion Rock war atemberaubend ! Wir konnten von oben auch die Statuen von Polonnaruwa sowie die riesige goldene Buddha-Statue in Dambulla sehen !

Ich glaube, so viele Fotos in so einem kurzen Zeitrahmen habe ich nie genommen. Um 0730 Uhr begannen wir unsere Abfahrt zurück zum festen Boden. Als wir landeten, wurden wir von einem Haufen einheimischer Kinder herzlich willkommen, die sich mit großer Freude und Lachen um den Ballon gesammelt hatten. Dieses Erlebnis, mit dem Heißluftballon in Sri Lanka über wunderschöne Landschaften zu fliegen, wird mir mein Leben lang in Erinnerung bleiben !

Hier geht es zu unseren Sri Lanka Reisen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.